Leben

Das 1×1 einer gelungenen Hippie Hochzeit

7. Oktober 2015
Hippie Hochzeit Natur

Bild-Quelle

Als der Aktivist Abbie Hoffmann 1967 seine Freundin Anita heiratete, kannten sich die beiden gerade einmal 3 Monate. Die Zeremonie im New Yorker Central Park wurde zur vielleicht größten Hippie Hochzeit. Abbie selbst bezeichnete sie als “the most famous marriage in hippiedom history”, was vor allem an den Scharen der Journalisten lag, die gekommen waren. Abbie Hoffmann war da schon vor seinem Leben im Untergrund berühmt, vor allem durch sein Engagement gegen den Vietnam-Krieg. Und so lud auch die Regionalzeitung Village Voice ganz im Gefühl der 60er-Jahre auch alle anderen zur Hochzeit ein: “Bring flowers, friends, food, fun, costumes, painted faces.”

Trotz allem Trubel blieb es intim und ein Freund vereinte Abbie und Anita in einer simplen Zeremonie. Er las aus dem I-Ging vor, einem über 3000 Jahre alten chinesischen Text, und gemeinsam sang man das populärste Mantra des tibetischen Buddhismus, das Om mani padme hum. Das Brautpaar, beide in weiß und mit Gänseblümchen im Haar, saß dabei im Gras, umgeben von den Klängen der Glocken und Tamburine und eingehüllt in den Nebel der Räucherstäbchen. Wie auch bei klassischen Hochzeiten tauschten Abbie und Anita Ringe aus, zusätzlich hängten sie sich jedoch Blumengirlanden um und verteilten anschließend auch Blumen an die Menge.

Raus ins Freie

Und so verwundert es auch nicht, dass der Ort der Wahl auch heute noch oftmals im Freien liegt. Denn am Strand, auf einer Wiese, im Wald, am See oder im eigenen Garten ist man der Welt nah und genießt die Freiheit, alles dekorieren zu können wie man möchte. Wie viel man selbst machen könnt, seht ihr z.B. auch bei leelahloves.de, von der das erste Bild stammt. Tolle Inspirationen für eine boho Strand-Hochzeit findet ihr bei thecultofstyle.com .

Hippie-Hochzeit-Natur

Quelle: 1 / 2 / 3

Wer auf seiner Hochzeit nicht die ganze Zeit das Regenradar verfolgen will, verlegt die Feier gleich in ein Zelt oder eine alte Scheune. Charlotte und Oliver stellten ein Tipi im Garten auf, naja im Garten ihres Bauernhofes. Also wer Platz hat…

Hippie-Hochzeit-Ort

Quelle: 1 / 2 / 3

Neue Zeremonie-Ideen?

Es gibt wahrscheinlich nur wenige heiklere Themen bei einer Hochzeit als den Ablauf der Zeremonie. Wie immer das Essen vielleicht. Ansonsten aber können Zeremonien zu peinlichen Pausen, peinlich berührten Gästen und peinlichen Auftritten führen. Die Auswahl ist aber auch riesig: Vom Vorlesen selbstverfasster Gelübde bis hin zum Singen von Mantras wie bei Abbie und Anita Hoffmann ist alles möglich. Wer etwas wagemutiger ist, für den habe ich hier drei interessante Traditionen aus anderen Ländern. Das keltische Händeverbinden ist fast schon gesellschaftstauglich, dagegen ist der indische Brauch Saptapadi schon um einiges exotischer. Dabei geht das Brautpaar sieben Schritte gemeinsam um ein Feuer, wobei jeder Schritt für ein Versprechen zwischen den Partnern steht. Einfach zu integrieren ist der Unity Bowl aus Australien. Dabei erhalten die Gäste vor der Zeremonie Steine, die sie halten sollen. Im Anschluss werden die Steine in einer Schale gesammelt, die das Brautpaar mit nach Hause nimmt. Sie soll es an die Unterstützung und Anwesenheit von Familien und Freunden erinnern.

Hippie-Hochzeit-Traditionen

Quelle: 1 / 2 / 3

Wer eine Zeremonie anhalten möchte, braucht dazu auch einen Ort. Lindsay und Ryan in North Carolina verwendeten bei Ihrer Hochzeit ein Tuch in Kombination mit Blumen und Bändern, auf Ibiza kamen thailändische Schirme zum Einsatz. Die wirkten besonders gut im Kontrast zur weißen Kleidung ALLER Personen und den weiten des Meeres. Bei einer Hochzeit im Western-Stil wurden einfach Äste zusammen gebunden und mit Blumen und einem Vorhang geschmückt. Scheinbar sist dieser Stil in den USA ziemlich angesagt, denn auch der Altar aus Traumfängern stammt von einer Feier auf einer Ranch.

Hippie-Hochzeit-Zeremonie-Natur

Quelle: 1 / 2 / 3 / 4

Kreativ auf der Hippie Hochzeit

Für viele von uns Hippies ist es wichtig, bei einer Hochzeit nicht unmöglich viele Ressourcen zu verschwenden. Deswegen sammeln viele Dinge auf dem Flohmarkt ein, die zum Thema der Feier passen. Oder machen die Deko selbst statt sie einzukaufen. Häufig kann man auch Dinge verwenden, die man sowieso schon hat: Ein altes Tafelservice von der Oma, Zimmerpflanzen, Blumen aus dem Garten oder Decken und Kissen für die Entspannungsecke. Beim Hippie-Look darf der Tisch ja auch gerne mal Pippie-Langstrumpf-mäßig kunterbunt sein.

Hippie-Hochzeit-Deko-Tisch

Quelle: 1 / 2 / 3 / 45 / 6

Mein liebster Dekotipp sind Blumen am Boden und in den Bäumen. Blumen sind ja auf jeder Hippie Hochzeit präsent, aber in Form des Peace-Zeichens oder einer Lotusblüte ist es dann doch mal etwas anderes. Außerdem kann man das Muster wie auf dem dritten Bild auch gleich als Ort für die Zeremonie nutzen.

Hippie-Hochzeit-Blumen

Quelle: 1 / 2 / 3

Wenn man draußen feiert, dann ist es ja ein wenig wie beim Zelten. Die Wiese ist uneben, man hat keine Regale, um etwas abzustellen und zudem  könnte jemand vor lauter Gras über Dinge am Boden stolpern. Also hängt man seine Sachen in die Bäume und auf Leinen zwischen den Bäumen. Genauso verhält es sich mit der Deko auf Boho-Hochzeiten. Nur dass es sich dabei um die typischen Hippie-Accesoires handelt: Stoffgirlanden, Traumfänger, Federn (wie unten sogar selbstgebastelt) und natürlich Blümchen. Wer Zeit und Lust hat, kann eigentlich alle diese Dekoobjekte selbst machen; wer nicht wird auf Dawanda oder Etsy fündig.

Eine tolle Idee für Feiern in der Natur ist der Wünsche-Baum. Diese Tradition stammt aus den Niederlanden: Dabei schreiben die Gäste auf Zettel, die an Stoffbändern angebracht sind, ihre Wünsche für das Brautpaar. Danach werden diese Bändchen an ein Bäumchen neben dem Tisch des Brautpaars gehängt. Auf einer Hippie Hochzeit kann man dafür gleich einen Baum in freier Natur nutzen.

Hippie-Hochzeit-Deko-Hängend

Quelle: 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7

Alles für die boho Braut

Weiß, weiß, weiß geht es auch beim Brautkleid für das Hippie-Mädchen zu. Mittlerweile gibt es auch eine weitreichende Auswahl an Marken, die zum bohemian Stil passen. Ich liebe die Designs von Grace loves lace. Wem aber nicht gerade einen Urlaub in den USA oder Australien plant, der wird auch in Europa fündig. Elfenkleid bietet eine super Auswahl mit eigenen Geschäften in Wien und München. Das Brautkleid von MIMETIK BCN aus Barcelona sieht dagegen nicht nur super aus, sondern ist für auch noch ein super Schnäppchen. Noch günstiger geht es mit einem anderen Tipp aus Spanien: Dem DIY-Brautkleid in nur 3 Stunden.

Als verbindendes Element finde ich die häufig in Asien vorkommende Tradition von Blumengirlanden sowohl für den Bräutigam als auch die Braut wunderschön. In knalligen Farben sind sie ein toller Kontrast zum weiß des Brautkleids und dem meist dunklen Anzug des Bräutigams. Und auf einer Hippie Hochzeit kann es nie genug Blumen geben.

Hippie-Hochzeit-Brautkleid-Boho

Quelle: 1 / 2 / 3 / 4 / 5

Der klassische Schmuck jeder Hippie-Braut ist der Blumenkranz. Passend zum Brautstrauß in weiß oder den Farben der Wildblumen steht er jeder Frau. Es gibt aber auch wunderbare Alternativen. Meine drei Lieblingsobjekte sind Federn (entweder als Kopfband oder Kette), gehäkelte Sandalen und die märchenhaften Kronen der israelisch-amerikanischen Designerin Aivigail Adam.

Hippie-Hochzeit-Schmuck

Quelle: 1 / 2 / 3 / 4 / 5

Blumen sind ja das Markenzeichen der Hippies. Das bedeutet aber nicht, dass der Brautstrauß zu einem Monstrum der exotischsten Pflanzen ausartet. Die Klassiker sind viel mehr ein wunderbar duftender Strauß aus Lavendel, weiße einfache Blumen oder Gänseblümchen oder ein Bund Wildblumen wie bei dieser tollen Boho-Hochzeit in Kalifornien. Manche mögen es noch ungewöhnlicher und mischen einfach verschiedene Kräuter.

Hippie-Hochzeit-Brautstrauß

Quelle: 1 / 2 / 3

Das Zeichen für immer

Egal wie alternativ wie Hippies auch sein mögen, am Ende des Tages ist es schön, ein Symbol für die eigene Liebe zu tragen. Die meisten tendieren dabei noch immer zu den klassischen Eheringen. Und man kann dabei auch seinem Stil treu bleiben, z.B. mit einem Ring mit Pfeilen oder einem handgefertigen Ring mit Ecken und Kanten vom israelischen Designer Doron Merav. Er verwendet dafür nur gebrauchtes Gold. Ein geschichtsträchtiges Stück ist der sogenannten Claddagh-Ring aus Irland. Ein irischer Sklave eines maurischen Goldschmieds fertigte ihn der Legende nach aus Sehnsucht nach seiner Verlobten in der Ferne an. Der Ring zeigt nämlich zwei Hände, die ein Herz mit einer Krone halten.

Moderne Hippies gehen aber auch ganz andere Wege und legen sich ein persönliches Tattoo zu. Dabei kann man dann wirklich aller Kreativität lauf lassen und sich sein individuelles Liebessymbol schaffen. Solange man die nicht die Unendlichkeits-Schleife wählt.

Hippie-Hochzeit-Ringe

Quelle: 1 / 2 / 3 / 4

Hippie-Geschenke

Eigentlich steht an einer Hochzeit ja das Brautpaar im Mittelpunkt der Geschenke. Aber weil viele bereits einen Toaster und auch die Waschmaschine besitzen, ist der Geldtransfer an der Tagesordnung. Deswegen werden Brautpaare kreativ bei der Wahl der Gastgeschenke. Die Idee von Molly und Luke mag ich besonders: Sie verschenkten an Familie und Freunde Pflanzensamen, als Symbol für die Liebe. Ähnlich sind auch Sukkulenten, die in keiner Hippie-Wohnung fehlen sollten und auf einer Hochzeit gleich auch als Platzkarte dienen können.

Wer dem Brautpaar aber trotzdem etwas Handfestes schenken möchte wird wiedereinmal bei den Iren fündig: Bereits seit den Kelten schenkt man ihm dort eine Hochzeitsglocke, die für Harmonie in der Ehe sorgen soll. Sobald nämlich in einem Streit eine Lösung nicht möglich scheint, kann ein Partner die Glocke läuten. Das bedeutet dann das Ende der Diskussion, ohne dass einer nachgeben musste oder der Streit zu weit geht.

Hippie-Hochzeit-Geschenke

Quelle: 1 / 2 / 3

Der Weg nach Hause

Für viele Männer stellt sich bei der Hochzeitsplanung nur eine Frage: Wie kommen wir zur Feier und wieder zurück? Für die Hippie Hochzeit gibt es dafür viele Ideen. Es muss ja nicht gleich ein Elefant sein, auch Pferde kommen in Frage, ein VW-Bus oder ganz ökologisch das Fahrrad.

Hippie-Hochzeit-Transport

Quelle: 1 / 2 / 3

Alles aus Papier

Hochzeitseinladungen sind ein Thema für sich. Wer selbst kreativ ist, kann sich hier vor allem einbringen. DIY-Einladungen mit Wasserfarben finde ich besonders schön. Oder man entwirft eine Karte im Design eines Festivalplakats der 60er? Das wäre dann aber nur was für Grafiker oder Brautpaare mit Grafiker-Freunden. Allen anderen empfehle ich wiedereinmal Dawanda und EtsyHippie-Hochzeit-Einladungskarten

Quelle: 1 / 2 / 3

Heutige Hippies haben Teile von früher übernommen, aber auch einiges fallen gelassen. Zum Beispiel war Abbie Hoffmann bei seiner Hochzeit high und auf MDA, weil er meinte, das würde seine sexuelle Kraft stählern. Auch buddhistische Mantren findet man weniger. Am Ende feiern aber auch die heutigen Hippies im Sinne ihrer Vorgänger: unkonventionell, günstig, entspannt, naturverbunden und umgeben von vielen Blumen.

Meine Frage an euch: Habt ihr noch tolle neue Ideen für eine Hippie Hochzeit?

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten Ksu | Elvish Things 10. September 2015 at 22:01

    Gorgeous selection!

  • Hinterlasse deine Nachricht